Reste rot (2)

 

Heute gibt es nochmal eine ähnliche Farbkombi.; dieses Mal kombiniert mit einem der Schmetterlinge aus dem brandneuen Stempelset „Butterfly brilliance“, das ab nächsten Monat zusammen mit den Stanzen „Fabelhafte Falter“ erhältlich sein wird. Ich liebe dieses Set jetzt schon.

 

Viel Spaß beim Nachbasteln! Ich freue mich auf Deinen nächsten Besuch!

Liebe Grüße

Deine Sonja.

#bestereste

facebook – Kreativ mit SonjaInstagram – Kreativ mit Sonja

Reste rot (1)

 

Beim Farbwechsel bei der Papierreste-Challenge tue ich mich immer erstmal etwas schwer. Die neue Farbe ist ROT. Naja… etwas rot ist doch tatsächlich dabei.

 

Wie Du siehst, hat sich auch der freche Hahn wieder eingeschlichen. Aber wir gehen auch langsam auf Ostern zu, da darf er das auch.

Viel Spaß beim Nachbasteln! Ich freue mich auf Deinen nächsten Besuch!

Liebe Grüße

Deine Sonja.

#bestereste

facebook – Kreativ mit SonjaInstagram – Kreativ mit Sonja

 

Bloghop Türchen Nr. 17

17. Dezember

Herzlich willkommen zum Bloghop Adventskalender, Türchen Nr. 17

Ich freue mich, Euch heute wieder zum nächsten Adentskalendertürchen begrüßen zu dürfen.

Inzwischen ist die Zeit ja schon etwas fortgeschritten und wir können uns so langsam Gedanken um den Jahreswechsel und das neue Jahr machen. Leider wird der Jahreswechsel in diesem Jahr viel ruhiger als sonst und auch auf die Feier mit den Freunden werden wir verzichten müssen. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen, sollten wir kleine Neujahrsgrüße verschenken.

Darum möchte ich Euch zeigen, welche Goodies ich für unsere Neujahrsrunde, die wir immer mit Freunden machen, vorbereitet habe. Die Idee habe ich von Bianca Niedrist (Meine Stempel und ich).

Glücksklee (1)

 

Ihr könnt diese Goodies mit Küsschen oder alkoholhaltigen Pralinen füllen. Hier die Anleitung:

Füllung mit Küsschen

Glücksklee (2)

Du benötigst zwei Streifen grünen Karton in 25 x 2,5 cm, den du jeweils bei  2 / 10 / 18 cm faltest. An den Faltstellen schneidest du jeweils einen kleinen Steg bis zur Mitte heraus.

Dann faltest du die zwei äußeren Stege zur Mitte – einen nach vorn klappen, den anderen nach hinten. Es ist hilfreich, wenn du das Ganze mit einer Büroklammer feststeckst.

Beim zweiten Streifen umgekehrt spiegelverkehrt biegen.

Wenn du die Stege dann ineinander steckst, müssen die Kleeblattstängel zueinander stehen und das Kleeblatt entstehen.

Glücksklee (3)
Glücksklee (4)

.

Hast du das Kleeblatt fertig, kannst du die Küsschen hinstecken. Dabei muss der Boden der Pralinen nach außen zeigen – das ist ein bisschen friemelig, hält aber wunderbar.

Für die Kreise habe ich eine Kreisstanze mit einem Durchmesser von 3 cm und den Stempel „Viel Glück“ aus dem Stempelset  „Glückskäfer“ von Stampin‘ Up! benutzt. Gestempelt habe ich in waldmoos.

Auf der Rückseite des Kreises habe ich zwei 5 cm lange Streifen Dekoband geklebt und den Kreis nach dem Trocknen zum besseren Halt mit Silikon aufgeklebt.

Füllung mit alkoholhaltigen Pralinen

Hierzu benötigst du wiederum zwei Streifen grünen Karton, faltest jedoch bei  2 / 10,3 / 18,6 cm.

Wenn es Euch gefallen hat, besucht mich morgen wieder und öffnet das nächste Türchen.

Ich freue mich jedenfalls, dass Ihr dabei gewesen seid.

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit

Eure Sonja

Türchen Nr. 16
Türchen Nr. 17
Türchen Nr. 18

Glückskäfer – Geburtstagskarte (2)

IMG_E4509
IMG_E4508

Wieder einmal habe ich auf meine Glückskäfer zurückgegriffen. Ich kann einfach nicht von ihnen lassen. Heute habe ich sie mit Teilen anderer Sets kombiniert. Stempel, Stanzen und Farben sind von Stampin‘ Up!.

Benötigte Materialien:

  • Grundkarte: Farbkarton, rot, 21 x 14,8 cm
  • Erster Aufleger: Farbkarton, grüner Apfel, 10 x 14,3 cm
  • Zweiter Aufleger: Farbkarton, gemustert, nach Wahl
  • Motiv: Farbkarton, flüsterweiß, rot
  • Stempel: Glückskäfer, Besondere Wünsche
  • Stempelfarbe: StazOn, schwarz
  • Marker: blütenrosa, blutorange, Schiefergrau, saharasand
  • Glitter: glue, kristall
  • Stanze: Besondere Etiketten
  • Kreisstanze: 4,5 cm
  • Blüte: efco
  • Strass-Steinchen
  • Kleberoller, Dimensionals

Die einzelnen Teile nur zuschneiden bzw. stanzen und colorieren und nach Vorlage zusammensetzen.

FERTIG.

Glück und Meer – Geburtstagskarte (1)

IMG_E4363
IMG_E4364

Heute habe ich mal wieder ein älteres Set rausgekramt – das Set “Glück und Meer”.  Das war das allererste Set, das ich mir von Stampin‘ Up! zugelegt habe, und seitdem bin ich „infiziert“.

Die heutige Karte ist unkompliziert und schnell  anzufertigen.

Benötigtes Material:

  • Fotokarton in drei verschiedenen blau – trürkis Tönen
  • Grundkarte: 21,5 x 21 cm
  • Aufleger 1: 21 x 10 cm
  • Aufleger 2: 20,5 x 9,5 cm
  • Stempel und Stanzen aus dem Produktpaket „Glück und Meer“
  • Buchstaben-Stanzen, ca. 3,5 cm
  • Stempelfarbe in petrol
  • Marker in petrol
  • dünnes Metallicband in türkis
  • Kleberoller, Dimensionals, Washitape

Zuerst werden die Grundkarte mittig bei 10,5 cm gefaltet und der erste Aufleger aufgeklebt.

Dann auf dem zweiten Aufleger den Namen ausstanzen. Damit die Buchstaben nicht verrutschen, fixiert Ihr sie am besten mit Washitape. Anschließend legt Ihr das Metallicband in zwei bis drei Lagen um den Aufleger. Den Anfang fixiert Ihr mit einem Dimensional an der Stelle, an der später das Segelboot angebracht werden soll. Die einzelnen Motive werden in petrol auf dem gleichen Papier gestempelt, aus dem der zweite Aufleger besteht. Anschließend die Motive ausstanzen. Dem Steuerrad habe ich mit dem Marker in petrol noch ein wenig mehr Farbe verliehen. Nun noch die Motive mit Dimensionals aufsetzen und die Innenseite nach Belieben dekorieren.

FERTIG.

Glück und Liebe (1)

IMG_E4356

Mit dem Set „Glück und Liebe“ konnte ich erst nicht so recht etwas anfangen. Nun ist diese Gutscheinkarte entstanden und ich bin doch sehr zufrieden damit.

Benötigtes Material:

  • Grundkarte, Farbkarton, schiefergrau, 20 x 21 cm
  • Aufleger, Farbkarton, blutorange, 16 x 9,5
  • Aufleger, Farbkarton, flüsterweiss, 15,5 x 9 cm
  • Folder, Steinmauer
  • Stempelset, Glück und Liebe, Ewige Blüten
  • Stempelfarbe, StazOn, schwarz, espresso, zartblau
  • Marker, tannengrün, mintmakrone, blutorange, mangogelb, kirschblüte, flamingorot, apfelgrün, granit, farngrün
  • Aquarellfarbe, blau + braun
  • Stanzformen, So hübsch bestickt
  • Kleberoller, Dimensionals

Die Grundkarte mittig bei 10 cm falten und die obere Hälfte mit dem Folder prägen. Den 1. Aufleger etwa 2 cm von der rechten Kante auf die Grundkarte aufkleben. Auf den 2. Aufleger die Bonsais in Maskiertechnik in espresso , dann den Tempel und die Kirschblüten mit StazOn stempeln. Die Bonsais sind in tannengrün und mitmakrone coloriert, die Zwischenräume in granit, der Tempel in blutorange und mangogelb und die Kirschzweige in kirschrot, flamingorot und apfelgrün. Die Untergründe habe ich mit Aquarellfarben in blau und braun leicht gefärbt. Die Japanerin ist mit StazOn gestempelt und in blutorange und flamingorot, der Sonnenschirm in apfelgrün und mintmakrone coloriert und mit Dimensionals aufgesetzt. Dann noch den 2. Aufleger aufkleben und den einzelnen Bonsai sowie den Rahmen mit Dimensionals aufsetzen.

FERTIG.

Schüttelkarte Glück

IMG_4360

Das ist meine erste Schüttelkarte überhaupt. Bisher konnte ich mich nicht damit anfreunden – aber diese gefällt mir ausgesprochen gut. Die Anregung habe ich von der Messe „modell-hobby-spiel“ in Leipzig vom Stand von Scrapbook forever mitgenommen.

Benötigtes Material:

  • Grundkarte, Fotokarton, hellgrün, 21 x 14,8 cm
  • Aufleger, Fotokarton, flüsterweiss, 10 x 14,3 cm, Stampin‘ Up!
  • Folie, klar, 14,3 x 6 cm
  • Schablone, Bubbles, Dutch Doobadoo
  • Stanzen, Alphabet, ca. 3,5 cm
  • Stempel, Kleeblätter, Scrapbook forever
  • Stempelfarbe, new sprout, Memento, Nocturne, Versa Fine Claire
  • Schwämmchen
  • Twinmarker, fluorescent green
  • Pailetten, kleine Perlen
  • 3-D-Klebeband
  • Kleberoller, Dimensionals, Washitape

Zuerst wieder die Grundkarte mittig bei 10,5 cm falten.

Auf dem Aufleger die Buchstaben platzieren, mit Washitape befestigen und stanzen. Anschließend die Bubbels mit dem Schwämmchen in new spront auftragen.

IMG_3758
IMG_3759

Die Folie auf der Rückseite der Karte mit Kleberoller aufkleben, mit dem 3-D-Klebeband eine Begrenzung der Schüttefläche setzen und gleich auch die t Dimensionals platzieren.

IMG_3760
IMG_3762

Nun auf flüsterweißen Papierresten in nocturne Kleeblätter stempeln und in flourescent green ausmalen, ausschneiden und mit Dimensionals auf die Vorderseite des Auflegers kleben. Den Spruch ebenfalls in nocturne stempeln.

Anschließend auf der Grundkarte mittig Pailetten, kleine Perlen oder anderen Glitzerkram verteilen…

IMG_3763

… und den Aufleger aufsetzen.

FERTIG.

Eine schöne Idee finde ich es auch, Namen in die Karten zu setzen. Hierzu muss das Kartenmaß ggfs. Entsprechend angepasst werden.

IMG_3789
IMG_3755

Glückskäfer (1)

Glückskäfer mit Maskiertechnik

Karte Glückskäfer

In die Glückskäfer war ich sofort verliebt. Sie sind einfach nur knuddelig. Heute kamen sie nun  endlich bei einer Geburtstagskarte zum Einsatz. Für die Karte habe ich die Maskiertechnik  angewandt. Mit ihr lassen sich tolle Effekte zaubern.

Benötigte Materialien:

  • Grundkarte Farbkarton – kürbisgelb – 21 x 14,8 cm
  • Aufleger Farbkarton – flüsterweiß – 10 x 14,3 cm 7 x 9 cm
  • Rest zum Anfertigen der Maskierschablonen
  • Banderole Farbkarton – flüsterweiß – 1,5 x 14,3 cm
  • Stempel Stampin’UP! – Glückskäfer
  • Stempelfarbe StazOn – schwarz, Memento – bahamablue, Stampin’UP! – zartblau, Stampin’UP – petrol
  • Marker Stampin’UP! – blütenrosa, blutorange, schiefergrau, saharasand
  • Aqurellfarben – gelb, orange, rot, hell- und dunkelgrün
  • Wassertankpinsel
  • Ink-applicator , rund
  • Schere oder Stanzen für das Set
  • Kleberoller, Dimensionals
IMG_4226
IMG_4227
IMG_4228

Wenn alle Blumen gestempelt sind, benötigst du eine Maskierschablone über die ganze Motivbreite. Hierzu habe ich normales Kopierpapier benutzt. Einfach auf das Motiv legen und mit einem Bleistift nachzeichnen und ausschneiden.

IMG_4229

Als nächstes wird der Hintergrund gestempelt. Dazu nimmst du mit dem Applikator-Schwämmchen ein wenig Stempelfarbe auf und streichst sie über die Schablone auf den Aufleger. Hier ist ein wenig Übung erforderlich. Am besten beginnst du mit wirklich wenig Farbe und wiederholst den Vorgang öfter. Ich habe unten mit bahamablau begonnen und anschließend oben mit zartblau gearbeitet. Danach kannst du direkt mit dem Colorieren beginnen.

IMG_4230
IMG_4231

Du beginnst am besten mit kräftiger gelber Farbe und lässt sie mit ein wenig Wasser auslaufen. Mit ganz wenig orange kannst du Akzente setzen.  Aber Vorsicht, dass sich das Papier nicht aufrubbelt!

IMG_4234

Nachdem der Aufleger nun fertig ist, falzt du die Grundkarte mittig bei 10,5 cm und klebst den Aufleger auf.

Für die Banderole färbst du einen flüsterweißen Streifen mit dem Applikator-Schwämmchen in zartblau  und stempelst in petrol.

Jetzt fehlen nur noch Käferchen und Blume. Du stempelst und colorierst sie auf einem extra Blatt und biegst du über das Falzbein ein wenig in Form.

IMG_4235

Banderole, Käferchen und Blume setzt du mit Dimensionals auf die Karte und FERTIG ist das Kunstwerk.

Es war zwar ein wenig aufwändiger als bei anderen Karten, aber ich denke, es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Glückskäfer

Glückskäfer

Für unsere Neujahrsrundengäste hatte ich noch ein zweites Goodie vorbereitet, das ich auch supersüß finde. Außerdem  war es auch wieder schnell und einfach anzufertigen.

Die Anregung dazu habe ich bei „samira’s kreative welt“ gefunden.

Materialliste:

  • Milka Choco Wafer als Grundlage
  • Papier ca. 7  x 7 cm – flüsterweiß – Stampin‘ Up!
  • Kreisstanze ca. 6 cm
  • Stempelset „Glückskäfer“ – Stampin‘ Up!
  • Stempelfarbe – Käfer und Wortstempel – schwarz – StazOn
  • Marker für Gesicht / Hände / Füße – blütenrosa – Stampin‘ Up!
  • die Wangen – blutorange – Stampin‘ Up!
  • den Körper – anthrazitgrau – Stampin‘ Up!
  • die Flügel – blutorange – Stampin‘ Up!
  • das Kleeblatt – grüner Apfel – Stampin‘ Up!
  • kleines Kleeblatt (Streuartikel)
  • Dimensionals zum Aufkleben des Kreises und des Kleeblatts

Anleitung:

Aus dem Papier habe ich einen Kreis mit Durchmesser ca. 6 cm gestanzt.

Dann habe ich mir einen der kleinen Käfer sowie den Stempel „Glücksbringer für Dich“ aus dem Stempelset „Glückskäfer“ ausgesucht, auf das Papier gestempelt und wie oben beschrieben coloriert. Zusätzlich habe ich noch die Jahreszahl handschriftlich aufgesetzt und ein kleines Kleeblatt mit aufgeklebt.

FERTIG – wenn das nicht schnell ging……..

Glücksklee

Glücksklee

Heute möchte ich Euch zeigen, welche Goodies ich für unsere Neujahrsrunde, die wir immer mit Freunden machen, vorbereitet habe. Die Idee habe ich von Bianca Niedrist (Meine Stempel und ich).

Hier die Anleitung:

Füllung mit Küsschen

Du benötigst zwei Streifen grünen Karton, den du jeweils bei 2 / 10 / 18 cm faltest. An den Faltstellen schneidest du jeweils einen kleinen Steg bis zur Mitte heraus.

IMG_3919

Dann faltest du die zwei äußeren Stege zur Mitte – einen nach vorn klappen, den anderen nach hinten. Es ist hilfreich, wenn du das Ganze mit einer Büroklammer feststeckst.

Beim zweiten Streifen alles gegengleich biegen.

Wenn du die Stege dann ineinander steckst, muss ein Kleeblatt entstehen.

IMG_3922
IMG_3925

Hast du das Kleeblatt fertig, kannst du die Küsschen hinstecken. Dabei muss der Boden der Pralinen nach außen zeigen – das ist ein bisschen friemelig, hält aber wunderbar.

Für die Kreise habe ich eine Kreisstanze mit einem Durchmesser von 3 cm und den Stempel „Viel Glück“ aus dem Sale-A-Bration-Set von Stampin‘ Up! „Glückskäfer“ benutzt. Gestempelt habe ich in Waldmoos.

Auf der Rückseite des Kreises habe ich zwei 5 cm lange Streifen Dekoband geklebt und den Kreis nach dem Trocknen zum besseren Halt mit Silikon aufgeklebt.

IMG_3928

Füllung mit alkoholhaltigen Pralinen

Hierzu benötigst du wiederum zwei Streifen grünen Karton, faltest jedoch bei 2 / 10,3 / 18,6 cm.