Glück und Meer – Geburtstagskarte (1)

IMG_E4363
IMG_E4364

Heute habe ich mal wieder ein älteres Set rausgekramt – das Set “Glück und Meer”.  Das war das allererste Set, das ich mir von Stampin‘ Up! zugelegt habe, und seitdem bin ich „infiziert“.

Die heutige Karte ist unkompliziert und schnell  anzufertigen.

Benötigtes Material:

  • Fotokarton in drei verschiedenen blau – trürkis Tönen
  • Grundkarte: 21,5 x 21 cm
  • Aufleger 1: 21 x 10 cm
  • Aufleger 2: 20,5 x 9,5 cm
  • Stempel und Stanzen aus dem Produktpaket „Glück und Meer“
  • Buchstaben-Stanzen, ca. 3,5 cm
  • Stempelfarbe in petrol
  • Marker in petrol
  • dünnes Metallicband in türkis
  • Kleberoller, Dimensionals, Washitape

Zuerst werden die Grundkarte mittig bei 10,5 cm gefaltet und der erste Aufleger aufgeklebt.

Dann auf dem zweiten Aufleger den Namen ausstanzen. Damit die Buchstaben nicht verrutschen, fixiert Ihr sie am besten mit Washitape. Anschließend legt Ihr das Metallicband in zwei bis drei Lagen um den Aufleger. Den Anfang fixiert Ihr mit einem Dimensional an der Stelle, an der später das Segelboot angebracht werden soll. Die einzelnen Motive werden in petrol auf dem gleichen Papier gestempelt, aus dem der zweite Aufleger besteht. Anschließend die Motive ausstanzen. Dem Steuerrad habe ich mit dem Marker in petrol noch ein wenig mehr Farbe verliehen. Nun noch die Motive mit Dimensionals aufsetzen und die Innenseite nach Belieben dekorieren.

FERTIG.

Glück und Liebe (1)

IMG_E4356

Mit dem Set „Glück und Liebe“ konnte ich erst nicht so recht etwas anfangen. Nun ist diese Gutscheinkarte entstanden und ich bin doch sehr zufrieden damit.

Benötigtes Material:

  • Grundkarte, Farbkarton, schiefergrau, 20 x 21 cm
  • Aufleger, Farbkarton, blutorange, 16 x 9,5
  • Aufleger, Farbkarton, flüsterweiss, 15,5 x 9 cm
  • Folder, Steinmauer
  • Stempelset, Glück und Liebe, Ewige Blüten
  • Stempelfarbe, StazOn, schwarz, espresso, zartblau
  • Marker, tannengrün, mintmakrone, blutorange, mangogelb, kirschblüte, flamingorot, apfelgrün, granit, farngrün
  • Aquarellfarbe, blau + braun
  • Stanzformen, So hübsch bestickt
  • Kleberoller, Dimensionals

Die Grundkarte mittig bei 10 cm falten und die obere Hälfte mit dem Folder prägen. Den 1. Aufleger etwa 2 cm von der rechten Kante auf die Grundkarte aufkleben. Auf den 2. Aufleger die Bonsais in Maskiertechnik in espresso , dann den Tempel und die Kirschblüten mit StazOn stempeln. Die Bonsais sind in tannengrün und mitmakrone coloriert, die Zwischenräume in granit, der Tempel in blutorange und mangogelb und die Kirschzweige in kirschrot, flamingorot und apfelgrün. Die Untergründe habe ich mit Aquarellfarben in blau und braun leicht gefärbt. Die Japanerin ist mit StazOn gestempelt und in blutorange und flamingorot, der Sonnenschirm in apfelgrün und mintmakrone coloriert und mit Dimensionals aufgesetzt. Dann noch den 2. Aufleger aufkleben und den einzelnen Bonsai sowie den Rahmen mit Dimensionals aufsetzen.

FERTIG.

Schüttelkarte Glück

IMG_4360

Das ist meine erste Schüttelkarte überhaupt. Bisher konnte ich mich nicht damit anfreunden – aber diese gefällt mir ausgesprochen gut. Die Anregung habe ich von der Messe „modell-hobby-spiel“ in Leipzig vom Stand von Scrapbook forever mitgenommen.

Benötigtes Material:

  • Grundkarte, Fotokarton, hellgrün, 21 x 14,8 cm
  • Aufleger, Fotokarton, flüsterweiss, 10 x 14,3 cm, Stampin‘ Up!
  • Folie, klar, 14,3 x 6 cm
  • Schablone, Bubbles, Dutch Doobadoo
  • Stanzen, Alphabet, ca. 3,5 cm
  • Stempel, Kleeblätter, Scrapbook forever
  • Stempelfarbe, new sprout, Memento, Nocturne, Versa Fine Claire
  • Schwämmchen
  • Twinmarker, fluorescent green
  • Pailetten, kleine Perlen
  • 3-D-Klebeband
  • Kleberoller, Dimensionals, Washitape

Zuerst wieder die Grundkarte mittig bei 10,5 cm falten.

Auf dem Aufleger die Buchstaben platzieren, mit Washitape befestigen und stanzen. Anschließend die Bubbels mit dem Schwämmchen in new spront auftragen.

IMG_3758
IMG_3759

Die Folie auf der Rückseite der Karte mit Kleberoller aufkleben, mit dem 3-D-Klebeband eine Begrenzung der Schüttefläche setzen und gleich auch die t Dimensionals platzieren.

IMG_3760
IMG_3762

Nun auf flüsterweißen Papierresten in nocturne Kleeblätter stempeln und in flourescent green ausmalen, ausschneiden und mit Dimensionals auf die Vorderseite des Auflegers kleben. Den Spruch ebenfalls in nocturne stempeln.

Anschließend auf der Grundkarte mittig Pailetten, kleine Perlen oder anderen Glitzerkram verteilen…

IMG_3763

… und den Aufleger aufsetzen.

FERTIG.

Eine schöne Idee finde ich es auch, Namen in die Karten zu setzen. Hierzu muss das Kartenmaß ggfs. Entsprechend angepasst werden.

IMG_3789
IMG_3755

Werkstattworte Männerkarte „Für einen echten Klassiker“ (1)

IMG_E4354
IMG_E4351

Dieses Mal musste eine Männerkarte her. Damit tue ich mich meistens doch etwas schwer – Männer mögen es nicht so blumig. Da kam das Set „Werkstattworte“ von gerade recht.

Benötigte Materialien:

  • Grundkarte Farbkarton, mangogelb, 21 x 10,5 cm
  • Aufleger Farbkarton, wildleder, 14,3 x 10 cm
  • Zahnräder Farbkarton, goldfarben, gemustert
  • Zahnradstanze, aus meinem Fundus
  • Stempel Set „Werkstattworte“   SU
  • Stempelfarbe, espresso, kandiszucker, Rosenrot
  • Kleberoller, Dimensionals, Schwämmchen

Die Grundkarte mittig bei 10,5 cm falten, den Aufleger aufkleben. Mit dem Schattenstempel schon mal ein wenig in kandiszucker an den Stellen stempeln, auf die das Auto und der Werkzeugkasten gesetzt werden sollen.

Die Zahnräder – gibt es in ähnlicher Form auch bei SU in dem Stanzenset „Werkzeugteile“ – ausstanzen. Das große Eckteil im Abstand von 3 mm in der linken Kartenecke mit dem Kleberoller aufkleben. Nun auf Farbkartonresten Auto, Werkzeugkasten und Ölkanne in espresso stempeln und  ausschneiden. Das Auto habe ich  an den Rändern mit einem Schwämmchen in rosenrot umrandet, Ölkanne und Werkzeugkasten leicht betupft. Die Schrift habe ich auf einem Rest 8,5 x 1,7 cm in rosenrot gestempelt. Dieses  Teil habe ich ebenso leicht  umrandet.

Nun nur noch die einzelnen Zahnräder mit Kleberoller und alle anderen Motive mit Dimensionals aufsetzen.

FERTIG.

Seerosensinfonie Geburtstagskarte (2)

IMG_6831

Irgendwie finde ich das Set „Lovely lily pad“ spannend. Also gibt es heute Restverwertung des Papiers, das bei der Herstellung der  letzten Karte übrig blieb.

Ihr benötigt:

  • Grundkarte Farbkarton – jade – 14,8 x 21 cm
  • Aufleger Farbkarton – aquamarin – 14,3 x 10 cm
  • Aufleger DSP „Seerosensinfonie“ – 13,8 x 9,5 cm – Stampin‘ Up!
  • Aufleger DSP „Seerosensinfonie“ – 13,8 x 7,3 cm – (Muster im Querformat!)
  • ovale Stanze – 12,5 x 16,5 cm
  • Banner Farbkarton – aquamarin
  • Bannerstempel – aus meinem Fundus
  • Stempel „happy birthday“ – aus meinem Fundus
  • Seerose – kleiner Rest Farbkarton – flüsterweiß
  • Stempelset „lovely lily pad“ kleine Seerose – Stampin‘ Up!
  • Stempelfarbe – flamingorot – rosenrot
  • Seerosenblatt – kleiner Rest Farbkarton – flüsterweiß
  • Stempelset „lovely lily pad“ – kleines Blatt
  • Stempelfarbe – smaragdgrün, petrol
  • Libelle – kleiner Rest Farbkarton – jade
  • Stempelset „lovely lily pad“ – kleiner Stiel mit Blättern
  • Stempelfarbe – smaragdgrün, petrol
  • einen kleinen selbstklebenden Glitzerstein
  • Marker – petrol, Babyblau
  • Dimensionals, Kleberoller, einen kleinen, durchsichtigen Klebepunkt

Zuerst wieder die Grundkarte mittig falten, den ersten Aufleger aufkleben. Den zweiten Aufleger mit der Rückseite nach oben aufkleben. Aus dem dritten Aufleger zunächst mit der ovalen Stanze jeweils an der Längsseite ein kleines Stückchen herausstanzen. Dazu die Stanze so ansetzen, dass etwa 2 cm vom Rand frei bleiben. Dann wird der dritte Aufleger mit der Bildseite nach oben aufgeklebt. Dann das Banner und die Schrift stempeln und mit Dimensionals mittig aufkleben. Für die Seerose und das Blatt zunächst mit der Rückseite der Stempel den „Farbklecks“ in flamingorot bzw. samaradgrün setzen, den Stempel säubern, umdrehen und mit der detailreichen Seite die Blüte in rosenrot und das Blatt in petrol stempeln. Beides ausschneiden und mit Dimensionals auf die Karte kleben. Zum Schluss den Blütenstil in petrol stempeln, den Stiel mit dem Marker in petrol verlängern und ausmalen. Mit babyblau in die Blätter ein paar Akzente setzen. Ausschneiden und mit dem Klebepunkt als Libelle auf die Karte setzen, Mit dem Glitzerstein als Kopf vervollständigen.