Geschenk-Set (1)

IMG_6237 Kopie

 

Auch heute möchten wir Euch als Team #saleabratemitTeamSUSi Anregungen zu dem wunderschönen  Designpapier Wiesenblumen von Stampin‘ Up! geben. Dieses Mal  hatten wir die Aufgabe, ein Set aus Verpackung und Karte  zu werkeln. Ich habe  mich für eine selbstschließende Box entschieden. Das DSP Wiesenblumen erinnert mich nämlich schon an den Sommer. Dann wird es hoffentlich wieder so heiß, dass ich Gelegenheit haben werde, in diesen Verpackungen Duschgel zu verschenken.

Ich möchte mit der Box beginnen.

Benötigte Materialien:

Grundform: Farbkarton, aquamarin, ½  Blatt A4

Mattung: DSP, Wiesenblumen, 12,5 x 6 cm (2 Stück), 3 x 6 cm (2 Stück)

Beachte hier die Laufrichtung des Musters!

Etikett: Farbkarton, aquamarin, 2,5 x 5 cm

Stempelfarbe: blutorange und aquamarin

Stempelset: Tintentraum

Flüssigkleber, Kleberoller oder doppelseitges Klebeband

kleine Steinchen, Lochhstanze, 2 Brads, Leinenfaden (ca. 20 cm)

Anleitung:

Verpackungsset 01 - 02

Das Grundgerüst in 14,8 x 21 cm zuschneiden. An der langen Seite links und rechts bei jeweils 3,5 cm falzen. An der kurzen Seite faltet Ihr bei 7 cm und 14 cm durchgängig, bei  3,5 und 10,5 cm jeweils nur den unteren Teil bis zur schon vorhandenen Falzlinie (3,5 cm). Die Schrägen falzt Ihr wie aus der Skizze ersichtlich.

Die Schnittkanten sind in der Skizze rot, die Falzlinien grün.

Verpackungsset 01 - 03

Das Papier anschließend umdrehen, sodass der Kleberand auf der rechten Seite liegt und die Falzkanten leicht falten. Sie sollten gut zu erkennen sein.

 

Dann die größeren Mattungen zuschneiden. Bei diesen dann an der kurzen Seite die Mitte markieren und das Blatt in drei Dreiecke teilen.  Dazu könnt Ihr das Schneide- und Prägebrett benutzen. Das Papier muss dann am Anfang und am Ende des vorzunehmenden Schnitts  in der Schneideritze anliegen. Wenn Anfang und Ende eine Ecke sind, ist es ratsam, die Schneideklinge mittig anzusetzen und dann nach oben und unten zuschneiden. Auf diese Weise verhindert Ihr, dass sich das Papier an der Spitze zusammenschiebt.

Verpackungsset 01 - 04
Verpackungsset 01 - 04
Verpackungsset 01 - 06

 

Ich habe jeweils das Mittelteil der Blütenseite und die Seitenteile der Papierrückseite weiter verarbeitet.  Die Dreiecke wie aus dem nachfolgenden Bild ersichtlich aufkleben.

Verpackungsset 01 - 07
Verpackungsset 01 - 08
Verpackungsset 01 -09

Für die Verschlusslasche schneidet Ihr zunächst das Etikett aus, bestempelt es, setzt die Steinchen auf und klebt es auf die Mattung an der vorderen Lasche.

Dann die Mattung zuschneiden und auch aufkleben. Achtet dabei unbedingt darauf, welches Teil die Vorderseite werden soll und dass die Lasche an der Vorderseite umgeschlagen wird. Das heißt, hier muss die Mattung kopfüber geklebt werden.

Verpackungsset 01 -10
Verpackungsset 01 -11

Anschließend klebt Ihr auch alle anderen Teile auf und schneidet alle erforderlichen Linien (in der Skizze rot, die schwarz markierte Stelle muss ausgeschnitten werden) und  falzt alles kräftig.

 

Verpackungsset 01 -12
Verpackungsset 01 -13

Dann stanzt Ihr zwei Löcher, wie aus der Skizze ersichtlich. In diesen befestigt Ihr die Brads. Macht das etwas lockerer als gewöhnlich, da sich das Leinenband zwischen Brad und Papier legen soll. Nun könnt Ihr die Box an der Klebelasche und den Boden zusammenkleben und das obere Teil der Box umschlagen.

Verpackungsset 01 -14

Dann befestigt Ihr das Leinenband mit einer Schlaufe am oberen Brad und verschließt die Schachtel, indem Ihr das Band in Form einer Acht um die Brads legt.

 

Kommen wir nun zur Karte.

Benötigte Matarialien:

Grundkarte: Farbkarton, hummelgelb, ½ Blatt A4

1.Mattung: Farbkarton, aquamarin, 14,3 x 10 cm

2.Mattung: DSP, Wiesenblumen, 13,8 x 9,5 cm

Aufleger: Farbkarton, hummelgelb, 5,5 x 5,5 cm und 3,5 x 1,5 cm

                                    flüsterweiß, 7 x 6 cm

                                    aquamarin, 3 x 1,3 cm

Kreisstanze:  5,1 cm

Stempelfarbe: chili und StazOn braun

Marker: flamingorot, hummelgelb, aquamarin, grüner Apfel, savanne

Stempelset: Tintentraum

Glitzer, Dimensionals

Anleitung:

Die Karte ist recht simpel.

Zuerst schneidet Ihr die Grundkarte und beide Mattungen zu und falzt die Grundkarte wie gewohnt bei  10,5 cm. Die Mattung in aquamarin klebt Ihr auf die Grundkarte. Die Mattung in DSP teilt Ihr wie bei der Box und klebt die Teile auf die Karte.

Stanzt den Kreis in hummelgelb aus. Stempelt den Kolibri mit StazOn braun auf flüsterweiß, coloriert ihn, schneidet ihn aus und klebt ihn mit Dimensionals auf den Kreis. Diesen wiederum klebt Ihr ebenfalls mit Dimensionals auf das DSP.

Verpackungsset 01 -15

Abschließend könnt Ihr dem Kolibri noch etwas Glitzer verpassen.

 

Nun stempelt Ihr in chili den Spruch auf den kleinen Streifen in aquamarin, klebt diesen auf den Streifen hummelgelb und setzt beides zusammen mit Dimensionals auf die Karte.

Ich hoffe, dass Euch das Geschenkset gefällt und Ihr es vielleicht auch nachbastelt.

Schau Dir doch auch die Ideen von Sigrid, Natalie und Dani an:

Dani – Facebook

Natalie – BlogNatalie – FacebookNatalie – Instagram

Sigrid – BlogSigrid – FacebookSigrid – Instagram 

Sonja – BlogSonja – FacebookSonja – Instagram 

Deine Sonja

#saleabratemitTeamSU!Si

 

Fun-Fold-Card (1)

Triangelkarte 01 Kopie

 

Endlich ist es soweit: der neue Minikatalog ist da – und mit ihm wieder eine super Prämienaktion: Sale-A-Bration! Hier könnt Ihr wieder einfach umwerfende Prämien ergattern! Habt Ihr beides auch schon so gespannt erwartet?

Wir als Team #saleabratemitTeamSU!Si möchten Euch regelmäßig Anregungen geben, was sich mit diesen Prämien alles so anfangen lässt. Also lasst uns starten und seid auf eine spannende Zeit  mit spannenden Produkten gefasst.

Heute steht das wunderschöne Designpapier Wiesenblumen im Mittelpunkt. Hierzu werden wir Euch Fun-Fold-Karten vorstellen. Ich habe mich für eine Triangelkarte entschieden. Gleichzeitig habe ich die Gelegenheit genutzt, noch auf ein paar andere Produkte des neuen Minis und der Sale-A-Bration zurückzugreifen. Erkennt Ihr sie?

Benötigte Materialien:

Grundkarte: Farbkarton, weiß, 1 Blatt A4

Mattung Farbkarton: apfelgrün, 14,3 x 10 cm (2 Stück)

Mattung DSP: Wiesenblumen, 13,8 x 9,5 cm (2 Stück)

Beachte hier die Laufrichtung des Musters!

Kreisstanze: gewellt, ca. 6,3 cm

Kreisstanze: ca. 5,1 cm

Goldreif: 5,4 cm

Stempelfarbe: apfelgrün und blutorange

Stempelset: Tintentraum, Libellengarten

Leinenfaden: ca. 35 cm

Wink of Stella

Flüssigkleber, Dimensionals, Mini-Klebepunkte

Anleitung:

Triangelkarte 02
Triangelkarte 03

 

Das Papier für die Grundkarte einmal längs bei 10,5 cm und quer bei 14,8 cm falzen. Anschließend diagonal in zwei Hälften teilen. Mit einer der beiden Hälften arbeitest Du weiter und  faltest sie.

Triangelkarte 04

Nun teilst Du die grünen Farbkartonkarten und beide DSP-Karten ebenfalls diagonal.

ACHTUNG: Das zweite Blatt DSP entgegengesetzt teilen! Die grünen Dreiecke kürzt Du anschließend an der schmalen Seite auf 13,7 cm, das DSP auf 12,7 cm.

 

Zum weiteren Arbeiten  benötigst Du vorerst nur je eine Vor- und eine Rückseite des DSP‘s.

Triangelkarte 05
Triangelkarte 06

 

Diese Mattungen wie im Bild ersichtlich aufeinander kleben und anschließend  auf die Grundkarte. Die Karte umdrehen und nochmals scharf falten, damit sie geschlossen bleibt.

Triangelkarte 07

Nun noch einen gewellten Kreis in apfelgrün und einen einfachen Kreis in weiß stanzen. Die Libellen in apfelgrün und den Spruch ein blutorange stempeln. Beide Kreise aufeinander kleben und darauf den Goldreif.

Auf der Rückseite des Kreises befestigst Du Dimensionals und den Leinenfaden. Den kannst du gern separat nochmals mit Miniklebepunkten befestigen. Achte aber darauf, dass sich alle Klebepunkte nur auf der Seite des Kreises befinden, die dann auf der Kartenhälfte festgeklebt wird – sonst lässt sich die Karte nicht öffnen! Das Kreiselement klebst Du dann mittig auf die Karte.

Triangelkarte 08

Zum Schluss kannst Du die Libellen noch mit Glitzer verzieren.

Triangelkarte 09

Aus den restlichen Materialien kannst Du eine zweite Karte anfertigen. Hier sind dann lediglich die Seiten vertauscht.

So sehen dann beide Karten aus.

Triangelkarte 10

Der Clou an diesen Karten ist die abweichende Art und Weise des Öffnens. Das hat doch mal was, oder?

Mir gefällt diese Kartenart sehr, weil sie eben nicht alltäglich ist. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbasteln.

Schau Dir doch auch die Ideen von Sigrid, Natalie und Dani an:

Dani – Facebook

Natalie – BlogNatalie – FacebookNatalie – Instagram

Sigrid – BlogSigrid – FacebookSigrid – Instagram 

Sonja – BlogSonja – FacebookSonja – Instagram 

Deine Sonja

#saleabratemitTeamSU!Si