Beileidskarte “Nature’s beauty”

Beileid

Leider muss es auch immer mal eine Karte dieser Art geben. Einen selbstgestalteten letzten Gruß finde ich immer sehr persönlich.

Materialliste:

  • Papier 21 x 14,5 cm – schwarz-weiß – aus meinem Fundus
  • Papier 10,3 x 14,3 cm – flüsterweiß – Stampin‘ Up!
  • und kleiner Rest
  • Papier für die Maskiertechnik
  • Papierstreifen 8,5 x 1,5 cm – schwarz – Rest
  • Ovale Stanze 11 cm lang
  • Stempelset „Nature’s beauty“ Stampin‘ Up!
  • Stempelfarbe – schiefergrau – Stampin‘ Up!
  • kleines Schwämmchen
  • Dimensionals
  • Kleberoller
  • Sticker „Herzliches Beileid“ – silberfarben – aus meinem Fundus

Anleitung:

Zuerst das Papier für die Karte hälftig bei 10,5 cm falzen und mittig das Oval ausstanzen. Auf dem weißen Papier das Oval andeuten. Dann aus einem Papierrest die „Maske“ und einen kleinen Kries (ca. 1,5 cm Durchmesser als Mond) schneiden.

Mit Hilfe dieser „Maske“ den Himmel und die Hügel tupfen.

Dazu die Landschaftsmaske und den Kreis entsprechend platzieren. Mit dem Schwämmchen Farbe aus dem Stempelkissen aufnehmen und leicht über den Rand der Masken hinaus auf das weiße Oval tupfen. Hier brauchst du wirklich nur gaaanz wenig Farbe.

Im Anschluss daran die Bäumchen und den Fuchs stempeln. Dabei habe ich das Oval auch teilweise mit der Landschaftsmaske abgedeckt, um die Bäume etwas zu „verdecken“.

Die fertige weiße Karte habe ich dann in die Grundkarte geklebt. Dazu habe ich um den ovalen Ausschnitt herum einige Dimensionals gesetzt, die Kartenränder habe ich mit Kleberoller geklebt.

Zum Schluss habe ich noch einen Sticker „Herzliches Beileid“ auf den schwarzen Papierstreifen geklebt. Aus dem Stempelset habe ich noch den kleinen Zweig auf flüsterweiß  in schiefergrau gestempelt und auch auf dem Streifen befestigt. Beides zusammen habe ich dann im unteren Teil des ovalen Ausschnitts mit Dimensionals befestigt.

Ich hoffe, die Anleitung ist einigermaßen verständlich. Falls Du noch Fragen hast, kontaktiere mich gern.

Sonja Kindler

kreativ-mit-sonja.de

Stampin' UP! Demonstratorin

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.